Mittelalter Leben e.V. Nordhessen um 1370 zwischen Werra und Leine


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Sternerkrieg

Veranstaltungen

"Sternerkrieg - Scharmützel um Burg Berlepsch"

demnächst ist diese Seite mit allen Informationen zu dieser Veranstaltung auf Schloss Berlepsch vom 14.- 17. Mai 2015 gefüllt.

Ihr braucht schon jetzt Informationen?

Auf Facebook findet Ihr schon einige Informationen: https://www.facebook.com/events/234666730071066



Die Geschichte des Sternerkriegs und dessen Hintergrund

Der Sternerkrieg war eine militärische Auseinandersetzung in den Jahren 1371 bis 1373 zwischen der Landgrafschaft Hessen und ihren Verbündeten auf der einen Seite gegen eine Koalition, den Sternerbund, auf der anderen Seite.

Während sich die Gegner Hessens insbesondere Herzog Otto von Braunschweig mit Graf Gottfried von Ziegenhain sowie einem großen Teil des westfälischen, thüringischen und sächsischen Adels und der Ritterschaft zum Sternerbund zusammenschließen, gelingt es Landgraf

Hermann II. von Hessen, sich mit Landgraf Friedrich III. von Meißen-Thüringen, einem Verwandten, zu verbünden. Weitere adelige Bündnispartner waren Herzog Albrecht I. von Braunschweig-Grubenhagen, Heinrich I. von Nassau-Beilstein.Die Spannungen zwischen den Sternern und dem damaligen Landgrafen Heinrich II. mündeten schließlich in den so genannten Sternerkrieg.

Es handelt sich um eine Nichtkommerzielle Veranstaltung für Reenactor mit:
- Scharmützeln und Kämpfen um Burg Berlepsch und die angrenzenden Länderreien
- nächtliche Überfälle
- Gefangennahmen, Freilassungsverhandlungen und Kämpfe
- Fehdebriefe
- Lagerrei
- evtl. am Samstag ab 18Uhr gemeinsames Spanferkelessen

Eine nichtkommerzielle Szeneveranstaltung vom Mittelalter-Leben e.V. und der Schloss Berlepsch GmbH & Co. KG für Reenactor

Alle weiteren Infos, Teilnahmebedingungen und Kampfregeln findet Ihr demnächst hier auf dieser Seite


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü